Projektübersicht

Viele unserer Hunde im Tierheim Heinsberg haben eine unschöne Vergangenheit hinter sich oder haben in ihrem Leben oftmals GAR nichts erlebt. Das Training an und auf sogenannten Gerätebrücken mit unterschiedlichen Höhen, Untergründen und( wackelnden)Oberflächen fördert ihr angeschlagenes Selbsbewusstsein und/oder das Vertrauen in den Menschen, der sie beim Training begleitet. Unsere (ur)alten Brücken sind im letzten Jahr leider kaputtgegangen. Neue Brücken für die Hunde wären ein großes Geschenk

Kategorie: Soziales
Stichworte: Heinsberg, Hunde, Tiere, Tierschutz, Tierheim
Finanzierungs­zeitraum: 11.10.2018 08:53 Uhr - 31.12.2018 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Tieren helfen, sie aufnehmen und dann alles für sie tun, um schnellstmöglich für ihre neue Menschen bereit zu sein. Es geht stets darum, unseren Schützlingen einen möglichst angenehmen und heilsamen Aufenthalt im Tierheim zu ermöglichen. Sie zu fördern und auf das neue Leben in einer Familie oder bei neuen Menschen vorzubereiten ist unsere Aufgabe und unser Ziel.Oftmals müssen Hunde therapiert und trainiert werden, um sie "fit und fertig" für das neue Leben zu machen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das Ziel ist die Anschaffung von einer neuen Hundegerätebrücke mit Zubehör und evtl. zusätzlicher Niedrigbrücke (Welpen,Junghunde,kleinere Rassen,ängstliche Hunde), um die Hunde im Tierheim zu trainieren und zu therapieren.
Zielgruppe sind alle tierlieben Menschen oder solche, die gerne dem Gemeinwohl helfen möchten und sich später mit eigenen Augen erfreuen wollen, und bei uns sehen können, wie ihr Spendengeld eingesetzt wurde. Ein Besuch im Tierheim ist zu den Besuchszeiten spontan und ohne Ankündigung jederzeit möglich.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

"Und während die Welt ruft... "Du kannst nicht alle retten!" ... flüstert die Hoffnung... "Und wenn es nur einer ist... Versuch es!" (Sylvia Raßloff)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird dem Verein ermöglichen umgehend einen entsprechenden Auftrag bei einer erprobten Firma ( http://www.hundesportgeraete-von-kiengbo.de, Beispiele siehe Fotos) zu erteilen, die spezialisiert ist auf den Bau solcher Hundegerätebrücken. Sollte das Projekt besonders grossen Anklang finden und eine mehr als 100% ige Finanzierung erlangen, gibt es viele tolle Zusatzelemente, die den Basis-Trainingspark sinnvoll erweitern könnten/würden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg e.V. ist ein gemeinnütziger und förderungswürdiger Verein. Er ist Träger des Tierheims Heinsberg. Das Tierheim Heinsberg ist eine private Einrichtung. Sie ist privatrechtlich organisiert. Seine Mitarbeiter, die die tägliche Arbeit,Pflege und Verwaltung im Tierheim verrichten, werden vom Verein beschäftigt und bezahlt. Eine ca. 50-köpfige Gruppe Mitglieder des Vereins sind aktiv in unserem Team Ehrenamt und setzen sich zusätzlich für das Wohl der Tiere und das Sammeln von Spendengeldern und sonstigen Einnahmen ein, um das Tierheim zu betreiben und den Aufenthalt für die Tiere angenehmer zu machen.